Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exhibitionistische Handlung in München

Ohne Scham: Mann onaniert nachts nackt an Bushaltestelle

Ohne Scham ging ein Mann am Dienstag (20. Juli) seinen Trieben in München nach. Die Polizei wurde informiert und fand ihn an einer Bushaltestelle vor.

München - Am Dienstag (20. Juli) gegen 1.20 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale der Münchner Polizei die Mitteilung, dass im Bereich Brudermühlstraße und Schäftlarnstraße ein unbekleideter Mann auf einer Bank an einer Bushaltestelle sitzen würde und dort onanierte.

Eine Streife der Polizeiinspektion 15 (Sendling) konnte einen 51-jährigen Münchner unbekleidet feststellen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Vornahme von exhibitionistischen Handlungen eingeleitet.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 51-Jährige bekleidet wieder entlassen. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare