München: Opfer beinahe totgeprügelt

München - Die Mordkommission sucht nach drei Tätern, die Samstagnacht in einer Gaststätte in der Innenstadt zwei Männer brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt haben. Die Opfer erlitten schwere Kopfverletzungen.

Das berichtet tz-online am Montag. Die Gesuchten hatten sich um 3.50 Uhr nur noch mit einem 32- und einem 34-Jährigen in der Gaststätte an der Utzschneiderstraße aufgehalten. Als der 34-Jährige auf die Toilette ging, folgten ihm zwei der Täter und verprügelten ihn brutal. Währenddessen schlug und trat der dritte Täter im Gastraum den 32-Jährigen nieder und fesselte ihn. Anschließend flüchteten die Räuber mit dem erbeuteten Bargeld, Handys und mit persönlichen Gegenständen ihrer Opfer. Der 32- und der 34-Jährige erlitten bei dem Überfall schwere Gesichts- und Kopfverletzungen sowie Prellungen am ganzen Körper.

bl/tz-online

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser