München: Opfer beinahe totgeprügelt

München - Die Mordkommission sucht nach drei Tätern, die Samstagnacht in einer Gaststätte in der Innenstadt zwei Männer brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt haben. Die Opfer erlitten schwere Kopfverletzungen.

Das berichtet tz-online am Montag. Die Gesuchten hatten sich um 3.50 Uhr nur noch mit einem 32- und einem 34-Jährigen in der Gaststätte an der Utzschneiderstraße aufgehalten. Als der 34-Jährige auf die Toilette ging, folgten ihm zwei der Täter und verprügelten ihn brutal. Währenddessen schlug und trat der dritte Täter im Gastraum den 32-Jährigen nieder und fesselte ihn. Anschließend flüchteten die Räuber mit dem erbeuteten Bargeld, Handys und mit persönlichen Gegenständen ihrer Opfer. Der 32- und der 34-Jährige erlitten bei dem Überfall schwere Gesichts- und Kopfverletzungen sowie Prellungen am ganzen Körper.

bl/tz-online

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser