Mehrere hundert Euro Münzen in München gefunden

Verdächtige ermittelt: Opferstock einer Kirche bestohlen

Zwei Tatverdächtige wurden von einem aufmerksamen Zeugen beim Diebstahl an einem Opferstock erwischt. Die Polizei ermittelt.

Der Pressebericht im Wortlaut:

München/Freimann - Am Montag (8. Februar) gegen 12.45 Uhr, konnten ein 69-Jähriger und ein 45-Jähriger, beide ungarische Staatsbürger ohne festen Wohnsitz in Deutschland, in einer Kirche von einem Zeugen dabei beobachtet werden, wie sie sich an einem dortigen Opferstock zu schaffen machten.

Die daraufhin verständigte Polizeistreife der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) konnte die beiden Tatverdächtigen vor Ort widerstandslos festnehmen.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde bei beiden Tatverdächtigen eine auffällig hohe Summe an Bargeld in Form von Münzen (mehrere hundert Euro) festgestellt.

Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet und sie wurden der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Vom zuständigen Ermittlungsrichter erging Haftbefehl. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressebericht des Polizeipräsidiums München.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe

Kommentare