Rosenheim erhält Förderung

Zusage von Seehofer und Söder: Digitales Gründerzentrum kommt

Rosenheim/München - Auf diese Zusage hat der Stadtrat gehofft: Das bayerische Kabinett hat am Dienstag beschlossen, dass Rosenheim ein digitales Gründerzentrum bekommt. 

Rosenheim ist eine der neun Städte in Bayern, die ein digitales Gründerzentrum bekommen werden. Nun gab das bayerische Kabinett grünes Licht, wie Radio Charivari meldet. Das Projekt wird insgesamt mit 80 Millionen Euro gefördert.

Wie von rosenheim24.de berichtet, soll das Gründerzentrum auf 11.000 Quadratmetern am Bahnhof entstehen und Platz für neugegründete Startups und auch bestehende Firmen in der IT-Branche bieten. Die Firmen können sich dort kostengünstig einmieten und sollen sich dort gegenseitig im kreativen Austausch in ihrer Arbeit befruchten. 

mg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare