Kontrolle im Rotlichtmilieu in München

Illegale Prostitution aufgedeckt: Frau (34) mit Freier erwischt

Am 26. April erwischte die Polizei bei einer Kontrolle im Münchener Bereich Neuhausen eine Frau, die illegal der Prostitution nachging. Sie wurde belehrt und angezeigt.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

München - Am Montag, 26. April, gegen 19.15 Uhr, wurde eine männliche Person durch eine Milieustreife im Bereich Neuhausen vor einer Pension einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde bekannt, dass der 39-Jährige aus München soeben sexuelle Dienstleistungen gegen Bezahlung in einem der Zimmer der Pension erhalten hat.

Bei einer Nachschau an besagter Örtlichkeit wurden eine 34-Jährige aus Madrid und ein 32-jähriger Münchner angetroffen.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die 34-Jährige der Prostitution nachgehe, ohne hierfür eine Anmeldebescheinigung zu besitzen. Ebenfalls konnte sie keinen entsprechenden Aufenthaltstitel vorweisen.

Die 34-Jährige wurde wegen eines Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz und wegen Ordnungswidrigkeiten nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und dem Prostitutionsschutzgesetz angezeigt und belehrt.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde die 34-Jährige entlassen. Das Kommissariat 35 führt die weiteren Ermittlungen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/Andreas Arnold

Kommentare