Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachts in München

Sex und Oralverkehr: Afghane (18) fällt über 16-Jährige her

München - Bereits am Donnerstag, 24. August, lernte eine 16-jährige Münchnerin an der Donnersbergerbrücke einen 18-jährigen Afghanen aus dem Landkreis Ebersberg kennen.

Am Freitag, 25. August, gegen 4 Uhr, trafen sich beide wieder an der Donnersbergerbrücke und konsumierten Alkohol. Nachdem sich beide dabei näher kamen, fasste der Afghane der 16-Jährigen an die Brüste und in den Schritt. Daraufhin forderte er von dem Mädchen den Oralverkehr. Das Einführen seines Geschlechtsteils in ihren Mund konnte sie verhindern. Aufgrund ihrer Gegenwehr würgte sie der 18-Jährige am Hals. Jetzt forderte er den Geschlechtsverkehr mit der Schülerin und streifte sich ein Kondom über

Aus noch ungeklärter Ursache ließ der Vergewaltiger von dem Mädchen ab und flüchtete. Die Münchnerin alarmierte die Polizei. Im Rahmen einer Fahndung konnte der Täter auf der Donnersbergerbrücke festgenommen werden. Der Beschuldigte wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Pressemeldung Polizei München/mw

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare