Entenrettung in München

Polizei rettet hilflose Entenküken vor dem Verkehr

+

München - Am Montag, 1. Juni, rettete die Polizei eine Horde von Entenküken, die sich auf der Straße verlaufen hatten und es nicht schafften, den Bordstein zu überwinden. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Montag wurde eine Streife der Polizeiinspektion 24 (Perlach) auf eine Horde Küken aufmerksam, die sich aus ihrem Nest im Perlacher Park zum Straßenrand des Gustav-Heinemann-Rings begeben hatten.

Da es für die Entenküken kein Vor und Zurück mehr gab, versteckten sie sich unter den dort parkenden Autos. Mit Hilfe eines Verwarnblocks der Münchner Polizei, der als Rampe diente, konnten die Küken unter lautem Geschnatter den hohen Bordstein überwinden und zurück zur wartenden Entenmutter gelangen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Kommentare