Körperverletzung in München

Mann (52) zieht Rettungshelfer (41) Glasflasche über den Kopf

München - Am Dienstag, 9. Juni, wurde ein Rettungshelfer im Bereich des Sendlinger-Tor-Platzes von einem aggressiven Münchner angegriffen und verletzt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

Am Dienstag gegen 0.55 Uhr, fuhr ein Einsatzfahrzeug des Rettungsdienstes im Bereich des Sendlinger-Tor-Platzes. Bei einer dortigen Baustelle befand sich ein 52-jähriger Münchner, der Verkehrsbaken auf die Straße warf.

Daraufhin hielt das Rettungsdienstfahrzeug an und ein 41-jähriger Mitarbeiter der Fahrzeugbesatzung versuchte den Münchner, der sich auf der Fahrbahn befand, zum Fahrbahnrand zu bringen. Dabei schlug der 52-Jährige dem 41-Jährigen mit einer Glasflasche unvermittelt auf den Kopf und verletzte ihn dadurch. 

Die Polizei wurde alarmiert und mehrere Streifen einer Münchner Einsatzhundertschaft fuhren zur Tatörtlichkeit. Sie nahmen den 52-Jährigen fest und zeigten ihn unter anderem wegen der Körperverletzung an.

Aufgrund seines auffälligen und aggressiven Verhaltens wurde er wegen einerFremdgefährdung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingewiesen. Die Verletzung des 41-Jährigen musste ebenfalls in einem Krankenhaus versorgt werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa(Symbolbild)

Kommentare