DreiHaftbefehle in München vollstreckt

Frau (31) pinkelt gegen Dienstwagen der Polizei - Haftstrafe

München - Am Donnerstag (9. Mai) vollstreckte die Bundespolizei drei Haftbefehle gegen zwei alkoholisierte Personen. Nach beiden war von Staatsanwaltschaften gesucht worden.

Pressemeldung im Wortlaut:

Kurz nach Mitternacht kam ein mit 2,9 Promille alkoholisierter 36-jährige Pole zum Bundespolizeirevier am Ostbahnhof. Er gab an, dass gegen ihn „etwas offen sein müsste“. Ein Datenabgleich förderte einen Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München I zu Tage. Der Wohnsitzlose war wegen Erschleichens von Leistungen zu einer Geldstrafe von 1.800 Euro verurteilt worden. Da er die Strafe nicht beglich, war er zur Fahndung und Festnahme ausgeschrieben worden. Wegen fehlender Barmittel wird er nun voraussichtlich die kommenden 60 Tage in Obhut der Justiz vollbringen.

Im zweiten Fall wurde ein 34-jähriger Deutscher gegen 1.30 Uhr im Hauptbahnhof einer Personenkontrolle unterzogen. Vorangegangen war, dass dessen 31-jährige Begleiterin aus dem Landkreis Erding an ein abgestelltes Dienstfahrzeug uriniert hatte. Während gegen die Frau nichts vorlag und sie mit einer Ordnungswidrigkeit die Wache verlassen konnte, verblieb ihr wohnsitzloser Begleiter im Gewahrsam. 

Ein Datenabgleich förderte gleich zwei Vollstreckungshaftbefehle zu Tage. Die Staatsanwaltschaft München II suchte den mit knapp drei Promille Alkoholisierten, weil er eine Geldstrafe von 2.500 Euro wegen Körperverletzung nicht beglichen hatte. Die Staatsanwaltschaft Würzburg hatte den Mann ausgeschrieben, weil er wegen Bedrohung eine Geldstrafe von 3.000 Euro nicht beglichen hatte. 

Da er die insgesamt geforderten 5.500 Euro nicht aufbrachte, wird auch er in den kommenden voraussichtlich 220 Tagen eine Ersatzfreiheitsstrafe unter Aufsicht der Justiz verbüßen.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT