Oktoberfest in München

Mann (53) pinkelt 18-Jähriger ans Bein

München - Langsam neigt sich das Oktoberfest seinem Ende zu. Für die Polizei gibt es aber immer noch genug zu tun.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitag, 4.Oktober, gegen 00.45 Uhr, konnten Taschendiebfahnder aus Budapest einen 32-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen dabei beobachten, wie er durch ein Festzelt ging und dabei augenscheinlich nach Diebstahlsgelegenheiten suchte. 

Der 32-Jährige nahm einen abgelegten Pullover sowie eine Jacke an sich und legte sie zu seinen privaten Gegenständen. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen und wegen Diebstahl angezeigt. Da der 32-Jährige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wird er dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

Beleidigung durch Urinieren

Am Donnerstag, 3.Oktober, gegen 21.30 Uhr, wurde ein 53-Jähriger aus München durch Sicherheitsdienstmitarbeiter eines Zeltes verwiesen, da er andere Besucher angepöbelt hatte. Vor dem Zelt stellte er sich zu einer 18-jährigen Festbesucherin aus Dresden und fing an, ihr an das Bein zu urinieren. Daraufhin wurde er von zwei Ordnern bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten. 

Anschließend wurde der 53-Jährige vorläufig festgenommen und zur Sachbearbeitung auf die Wiesnwache verbracht, wo ein Atemalkoholtest einen nicht unerheblichen Promillewert ergab. Er wurde wegen Beleidigung angezeigt und nach der polizeilichen Sachbearbeitung wieder entlassen.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT