Nach Twitter-Panne

Münchner Polizist muss wie Bart Simpson an die Tafel 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

München - Nach einem lustigen Twitter-Patzer (wir berichteten über Facebook), musste nun ein Mitarbeiter scherzhaft zur Strafmaßnahme.

Bei einem Tweet am frühen Montagmorgen war ein Beamter nicht ganz konzentriert und postete ihn gerichtet an alle Hunderttausenden Follower der Polizei München. 

Die Reaktion der User war einfach herrlich! "Es ist aber schon ein langer Weg nach München. Isses so dringend?", "Sitze in der Badewanne", "Ich war's nicht!" oder "Ihr könnt euch ruhig auch mal melden!"

Selbst TV-Entertainer Jan Böhmermann wollte der Aufforderung nachkommen: 

Es war ausgerechnet der Teamleiter...

Nun reagierte die Polizei München mit einem witzigen Foto auf die Panne. Wie Bart im Vorspann der Kult-Zeichentrickserie Simpsons, musste der "Schuldige" aus dem Social Media-Team der Polizei an die Tafel. Dort musste er immer wieder schreiben: "Ich muss bei Antworten ein @ verwenden"

Dann wäre nämlich die Aufforderung, sich bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden, nur an den fragenden User gerichtet gewesen - und nicht an alle. 

Pikant: Es war ausgerechnet der Vorgesetzte, dem der Patzer unterlief. Das verrät der Hashtag: #unserTeamLeiterbeimÜben. Ob die Strafarbeit Früchte trägt, wird die Zukunft zeigen...

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser