Polizei München sucht nach Zeugen

Auto kracht in Radfahrerin (58) - Frau schwer verletzt in Klinik

Ein schwerer Verkehrsunfall im Fasanengarten ereignete sich am Donnerstagabend (22. April) in der Fasanerie. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

München - Am Donnerstag, 22. April, gegen 17 Uhr, befuhr eine 58-jährige Münchnerin mit einem Fahrrad die Lassallestraße stadtauswärts auf dem rechten Geh- und Radweg. Kurz vor der Einmündung zur Grieserstraße fuhr die 58-Jährige, nach ersten Ermittlungen, nach links vom Geh- und Radweg über die Lassallestraße in Richtung Grieserstraße.

Zeitgleich befuhr ein 38-jähriger Münchner mit einem Audi die Lassallestraße ebenfalls in nördlicher Richtung. Er kollidierte mit der Radfahrerin. Durch den Zusammenstoß kam die Radfahrerin zu Sturz und fiel auf die Fahrbahn. Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 38-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme musste die Lassallestraße in nördlicher Richtung für die Dauer von etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Jan Woitas

Kommentare