Mit Blaulicht am Freitag in München

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz - auf Kreuzung gerammt und kippt auf Seite

München - Am Freitag, 6. November, gegen 23 Uhr, befand sich ein Fahrzeug des Rettungsdienstes auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts.

Die Besatzung des Rettungswagens war mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem medizinischen Notfall. An der Kreuzung zur Waldfriedhofstraße fuhr die Fahrerin des Rettungswagens bei Rot in den Kreuzungsbereich. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden VW, der von einem 46-jährigen Münchner gefahren wurde.

Durch den Zusammenstoß kippte der Rettungswagen auf die rechte Fahrzeugseite. Der 46-jährige VW-Fahrer sowie die 21-jährige Beifahrerin des Rettungswagens wurden leicht verletzt und in Münchner Krankenhäuser gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Unfallaufnahme übernommen. Währenddessen kam es für rund eineinhalb Stunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Kommentare