Rote Ampel in München missachtet?

Mann (58) aus Kreis Rosenheim erfasst Fußgängerin mit Auto - Frau schwer verletzt

Am Dienstagabend erfasste ein 58-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim eine 41-jährige Frau, als diese die Münchner Geiselgasteigstraße überqueren wollte. Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen.

Die Pressemeldung des Polizeipräsidiums München im Wortlaut

München - Am Dienstag, 2. März gegen 18.50 Uhr, wollte eine 41-jährige Münchnerin zu Fuß die Geiselgasteigstraße überqueren. Zeitgleich fuhr ein 58-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit einem VW Pkw auf der Geiselgasteigstraße in nördlicher Richtung. Die Ampel zeigte für ihn, nach den ersten Ermittlungen, grün.  

Die 41-Jährige wurde von dem VW des 58-Jährigen erfasst und auf die Motorhaube aufgeladen. Anschließend wurde sie zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Durch den Zusammenstoß wurde die 41-jährige Fußgängerin schwer verletzt und zur stationären Behandlung in Krankenhaus gebracht. Der 58-Jährige blieb unverletzt.  

Der Sachschaden am VW wird auf circa 2000 Euro geschätzt.  Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.  

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare