Stammstrecke: Student (22) von S-Bahn überrollt

München - Der Verkehr auf der S-Bahn-Stammstrecke war am Morgen für längere Zeit unterbrochen. Ein Student war zuvor betrunken auf die Gleise gefallen und wurde vom einfahrenden Zug überrollt.

UPDATE, 14.24 Uhr:

Ein 22-jähriger Student aus München fiel am Donnerstag an der S-Bahnhaltestelle Rosenheimer Platz vom Bahnsteig aus in den Gleisbereich. Gegen 5.25 Uhr wurde er durch die einfahrende S-Bahnlinie 8 in Richtung Flughafen überrollt. Der Zugführer konnte die S-Bahn nicht mehr rechtzeitig anhalten. Dabei wurde der Student tödlich verletzt und verstarb noch am Unfallort.

Erste Ermittlungen deuten auf eine Alkoholisierung des jungen Mannes hin und es wird von einem Unglücksfall ausgegangen.

Der S-Bahnverkehr auf der Stammstrecke war bis ca. 6.40 Uhr unterbrochen. Es kam zu massiven Beeinträchtigungen im morgendlichen Berufsverkehr.

UPDATE, 8.20 Uhr:

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, hat sich die Verkehrslage bis gegen 8.20 Uhr weitgehend normalisiert. Lediglich bei der S1 gibt es noch für kurze Zeit eine geänderte Linienführung (kein Halt an der Hackerbrücke).

UPDATE, 7.50 Uhr:

Im S-Bahn-Gesamtnetz kommt es zu Verzögerungen von 15 bis zu 20 Minuten. Aber langsam normalisiert sich die Verkehrslage.

UPDATE 7.15 Uhr:

Laut Deutscher Bahn wurde die Vollsperrung inzwischen aufgehoben. Die S1 und S6 verkehren allerdings noch abweichend. Die S-Bahnen des 10-Minuten-Taktes entfallen weiterhin auf allen Linien.

Im S-Bahn-Gesamtnetz kommt es zu Verzögerungen von bis zu 20 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

Die Erstmeldung:

Wie die TZ auf ihrer Homepage berichtet, verkehren am Donnerstag (Stand: 6.45 Uhr) zwischen Hackerbrücke und Ostbahnhof derzeit keine S-Bahnen. Grund dafür ist offenbar ein Notarzteinsatz. Die Sperre besteht offenbar seit 5.50 Uhr.

Die Linie S 1 in bzw. aus Richtung Freising/Flughafen beginnt bzw. endet in Moosach. Fahrgäste der Linie S1 können alternativ die U-Bahnlinien U2 Feldmoching oder U3 Moosach nutzen.

SERVICE:

Störungsmeldungen der Deutschen Bahn

Die Linie S 2 in bzw. aus Richtung Petershausen/Altomünster verkehrt bis Obermenzing auf dem Regelweg und fährt anschließend ohne Halt außerplanmäßig zum Heimeranplatz West Gleis 11 (Gegenrichtung entsprechend). Bitte nutzen Sie zum bzw. vom Heimeranplatz aus/in Richtung Innenstadt die U5. Die Linie S 2 in bzw. aus Richtung Erding beginnt bzw. endet am Münchner Ostbahnhof.

Die Linie S 3 in bzw. aus Richtung Mammendorf beginnt bzw. endet in München-Pasing. Die Linie S 3 in bzw. aus Richtung Holzkirchen beginnt bzw. endet am Münchner Ostbahnhof. Alternativ können Sie auch auf die U-Bahnlinien U2 bis Giesing U5 bis München Ostbahnhof ausweichen.

Die Linie S 4 in bzw. aus Richtung Geltendorf beginnt bzw. endet an München-Hackerbrücke. Die Linie S 4 in bzw. aus Richtung Ebersberg beginnt bzw. endet am Münchner Ostbahnhof.

Die Linie S 6 in bzw. aus Richtung Tutzing beginnt bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt.

Die Linie S 7 Wolfratshausen beginnt bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt. Die Linie S 7 in bzw. aus Richtung Kreuzstraße beginnt bzw. endet in Giesing. Hier können Sie alternativ auf die S 3 ab München Ost sowie auf die U-Bahnlinien U2 bis Giesing und U5 Neuperlach-Süd ausweichen.

Die Linie S 8 Herrsching – Flughafen wird zwischen München-Pasing und München-Ostbahnhof umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte zwischen München Ostbahnhof und Daglfing entfallen. Zusätzlicher Umstieg in München-Pasing.

Die Linie S 20 München-Pasing – Höllriegelskreuth entfällt.

redro24/mw/tz/Deutsche Bahn/Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser