Mitarbeiter verteidigt Bargeld

Zwei Räuber, null Beute: Erfolgloser Überfall auf Pizzadienst in München

München - Unbekannte Räuber wollten einen Pizzadienst überfallen, scheiterten aber an der Beharrlichkeit des Schichtleiters.

Die Pressemitteilung im Wortlaut 


Ein 32-jähriger Schichtleiter eines Pizzalieferdienstes in Neuhausen hatte nach Geschäftsschluss am Freitag, 13. März, gegen 23.50 Uhr, die Filiale versperrt und war gerade dabei, die Einnahmen des Tages bei seinem Chef abzugeben. Hierfür musste er durch eine Hofeinfahrt in ein anderes Gebäude gehen. Die Einnahmen hatte er in einem großen Pizzakarton unter dem Arm verwahrt. 

Nachdem er die Tür zum Hof passiert hatte, wurde er unvermittelt durch zwei bislang unbekannte Täter, die mit weißen Sturmhauben maskiert waren, von hinten angegriffen. Die Täter schlugen mit Fäusten auf den Kopf des 32-Jährigen ein und versuchten ihm den Pizzakarton zu entreißen. Der 32-Jährige ging zu Boden, hielt den Pizzakarton aber fest und rief um Hilfe. 


Daraufhin ließen die Täter von ihm ab und flüchteten ohne Tatbeute. Der leicht verletzte Schichtleiter begab sich zu seinem Chef und verständigte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Pressemitteilung Polizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare