+++ Eilmeldung +++

Retter eilen über Grenze zu Hilfe

Schweres Zugunglück in Tschechien: Rund 30 Verletzte, mehrere Tote - Zug startete in Deutschland

Schweres Zugunglück in Tschechien: Rund 30 Verletzte, mehrere Tote - Zug startete in Deutschland

Am 7. April in München

Er schrie "Corona, Corona" - Mann (62) wird von Jogger angerempelt und angehustet

München - Bereits am Dienstag (7. April) war gegen 16.15 Uhr ein 62-jähriger Münchner auf der Trogerstraße zu Fuß unterwegs.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Plötzlich wurde er auf Höhe der Hausnummer 46 ohne ersichtlichen Grund von einem ihm unbekannten Jogger angerempelt. Als er sich bei diesem darüber beschwerte, hustete ihn der Mann mehrmals an und rief „Corona, Corona“.

Als er den Jogger daraufhin zur Rede stellte, wurde er von diesem auch noch beleidigt. Mit der Ankündigung des 62-Jährigen nun die Polizei zu rufen, lief der unbekannte Täter endgültig weg und flüchtete. Täterbeschreibung: männlich, vermutlich Deutscher, 30 – 35 Jahre alt, ca. zwei Meter groß, schwarze kurze Haare, muskulös, breitschultrig, schwarz gekleidet unter anderem mit schulterfreien schwarzen T-Shirt Zeugenaufruf: Wer kann Angaben zum Täter oder zum Sachverhalt machen.

Personen, die hier sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0 oder auch jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare