Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sexualdelikt am Münchner Hauptbahnhof

Widerlich: Mann (28) begrapscht Oma (80) - Zeuge verständigt sofort Polizei

Polizeieinsatz am Hauptbahnhof München Archivbild
+
Polizeieinsatz am Hauptbahnhof München (Archivbild).

München - Widerlicher Vorfall am Münchner Hauptbahnhof: Dort hat sich ein 28-Jähriger an eine Oma (80) heran gemacht und diese sexuell belästigt. Die Polizei nahm den Mann wenig später fest.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bereits am Donnerstag (9. September) gegen 5.45 Uhr befand sich ein 71-Jähriger aus dem Landkreis München am Münchner Hauptbahnhof. Dort sah er wie ein 28-Jähriger mit Wohnsitz in München eine 80-Jährige aus München im Bereich der dortigen Schließfächer bedrängte. Ihm kam die Situation auffällig und sonderbar vor. Er ging in die Nähe der beiden und hörte auch, wie die Frau verbal eine Abneigung in Bezug auf die Situation äußerte.

Daraufhin ging er zur dortigen Bundespolizeiinspektion und teilte den Beamten den Sachverhalt mit. Als diese dort eintrafen, hatte sich der 28-Jährige bereits entfernt. Die Frau war unverletzt und die ersten Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der 28-Jährige die Frau in eine dortige Ecke drängte und Handlungen vornahm, die in einem sexuellen Kontext standen.

Weitere Ermittlungen führten zur Identifizierung des Tatverdächtigen. Wenige Stunden später konnten Beamte der Polizeiinspektion 43 (Olympiapark) den 28-Jährigen in seiner Wohnung in München antreffen und vorläufig festnehmen. Er wurde wegen einer sexuellen Nötigung angezeigt und am nächsten Tag dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Kommentare