„Po-Grapscher“ am Münchner Ostbahnhof

Pärchen (26/32) von Mann begrapscht - Frau schlägt ihm daraufhin ins Gesicht

München - Am Mittwochabend, den 16. Dezember, begrapschte ein Obdachloser zwei Frauen. Daraufhin schlug eine Frau den Mann mit der Faust ins Gesicht, der Mann konnte von der Polizei gefasst und verhaftet werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Mittwoch, 16. Dezember, gegen 21.10 Uhr, befanden sich eine 26-Jährige mit Wohnsitz in München und eine 32-Jährige aus dem Landkreis München im Bereich des U-Bahnhofs München Ost am Gleis der U5 in Richtung Neuperlach Süd.

Als sich die beiden küssten, trat ein 42-jähriger Wohnsitzloser an sie heran und griff ihnen gleichzeitig mit jeweils einer Hand an das Gesäß und kniff zu. Vor Schreck schlug die 26-Jährige dem Tatverdächtigen mit der Faust in das Gesicht, woraufhin dieser in die U5 in Richtung Neuperlach Süd floh. Die beiden Damen folgten ihm, stiegen ebenso in die U-Bahn ein und verständigten die Polizei. Als der Tatverdächtige am U-Bahnhof Innsbrucker Ring ausstieg, verfolgten die Damen ihn weiterhin. Sie verloren ihn jedoch nach einiger Zeit aus den Augen.

Durch die Polizei konnte der 42-jährige Tatverdächtige zeitnah ermittelt und festgenommen werden. Er wurde durch die Polizei angezeigt und nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung, so wie der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen. Das Kommissariat 15 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare