War es Brandstiftung in München?

Smart brennt vollständig aus - Flammen greifen auf VW über

München - In den frühen Morgenstunden des Dienstag bemerkten Anwohner vor einem Anwesen in der Schnorrstraße ein brennendes Auto und alarmierten die Feuerwehr sowie die Polizei.

Beim Eintreffen der Polizeistreife wurde ein in Vollbrand stehender Smart, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war, festgestellt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die Flammen hatten zudem auf einen VW übergegriffen, der vor dem Smart geparkt war. Auch dieses Fahrzeug wurde sehr stark brandbeschädigt. 

Durch die Größe der Flammen und der daraus resultierenden Hitzeentwicklung geriet an dem Wohnanwesen, vor dem der Smart geparkt war, ein Fenster in Brand. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Die Brandfahndung der Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit kann eine vorsätzliche Brandstiftung an dem Fahrzeug nicht ausgeschlossen werden. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser