Surfbrett knallt gegen Kopf: Mann (25) schwer verletzt

+

München - Dem beherzten Eingreifen zweier Surfer ist es zu verdanken, dass ein 25-Jähriger nach einem Surf-Unfall aus dem Eisbach gerettet werden konnte. Er wurde schwer verletzt.

Am Mittwoch, 18. September, gegen 20.35 Uhr, befand sich ein 25-jähriger Mann aus Deggendorf in München und surfte mit seinem Surfbrett auf den Wellen des Eisbachs. Zwei Zeugen konnten beobachten, wie er plötzlich stürzte und offensichtlich von seinem Surfbrett am Kopf getroffen wurde. Anschließend trieb er offenbar bewusstlos mit der Strömung weg.

Durch das beherzte Einschreiten der beiden Zeugen konnte der Verletzte bei der nächsten Brücke aus dem Eisbach gerettet werden. Ein hinzugezogener Notarzt übernahm die Erstversorgung und brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Im Rahmen der ärztlichen Behandlung stellte sich heraus, dass der 25-Jährige bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Er erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, einen Jochbeinbruch und einen etwa sechs Zentimeter langen Schnitt an der linken Augenbraue.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser