Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei München war "Follower"

Teenies übertragen Einbruch in Supermarkt live auf Instagram

München - Zwei Jugendliche aus Erding sind am Mittwochabend in einen Münchner Supermarkt eingebrochen. Zum Verhängnis wurde ihnen, dass sie die Tat LIVE per Video auf einer Social-Media-Plattform übertragen haben.

Am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, erfuhr die Polizei München von einem seltsamen Vorfall:

In den sozialen Medien wurde angeblich per Video live ein Einbruch in einem Supermarkt übertragen. Die Täter: Zwei junge Frauen, die offenbar live auf Instagram streamten, wie sie sich genüsslich an den Lebensmitteln im Markt bedienten. Was sie nicht ahnten: Die Polizei München schaute zu und reagierte.

Der Markt wurde von mehreren Polizeistreifen umstellt, die beiden Teenies festgenommen. Es handelte sich bei den beiden Frauen um eine 16-jährige Münchnerin und eine 18-jährige Erdingerin.

Die beiden Mädchen wurden wegen Hausfriedensbruch angezeigt und anschließend ihren Eltern übergeben. Die Videoaufnahmen, die während der Straftat aufgezeichnet wurden, dienen nun der Polizei als Beweismittel. 

bcs/Pressemitteilung Polizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Kommentare