Gegenverkehr übersehen

Münchner (47) stirbt bei Motorradunfall - er wollte überholen und prallte gegen Mast

München - Weil ein Motorradfahrer beim Überholen den Gegenverkehr übersah und gegen einen Telefonmast stieß, endete seine Fahrt tödlich.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, den 2. April gegen 17.45 Uhr, befuhr ein  47-jähriger Münchner mit seinem Motorrad BMW die Staatsstraße 2342 in Oberschleißheim in Richtung München. 

In einer Linkskurve setzte der 47-Jährige zu einem Überholvorgang an und übersah dabei den Gegenverkehr. Bei dem anschließenden Ausweichmanöver geriet er aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Motorrad gegen einen Telefonmast

In der Folge wurde er gegen einen Betonsockel einer Grundstückseinfahrt geschleudert und zog sich hierbei tödliche Verletzungen zu.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT