Polizei in München

Überfall auf Tankstelle geklärt - Tatverdächtiger festgenommen

Forstenried - Wie bereits berichtet, betrat am Montag, 15. Juni, ein vollmaskierter Mann eine Tankstelle in Forstenried, ging zielstrebig auf eine anwesende Kassenkraft zu und bedrohte diese mit einem größeren metallenen Gegenstand.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Zudem forderte er die Herausgabe von Bargeld. Der Täter konnte mit etwas Bargeld flüchten und trotz umfangreich eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen nicht angetroffen werden. 

Bei der Absuche der Tatortumgebung wurde eine Maske gefunden, die einer durch die Verkäuferin abgegebenen Beschreibung der Tätermaske entsprach. Nach umfangreicher und akribischer Spurensicherung der Münchner Kriminalpolizei konnte DNA-Material des Tatverdächtigen gesichert werden und mit Hilfe des Bayerischen Landeskriminalamtes einem 20-jährigen Münchner zugeordnet werden. 

Das Amtsgericht München erließ aufgrund dessen Haftbefehl gegen den 20-Jährigen, der am Dienstag, 23. Juni, von Polizeibeamten in dessen Wohnung vollzogen wurde. Die Ermittlungen hat das Kommissariat 21 übernommen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare