Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeugenaufruf nach Angriff in München

Münchner (33) attackiert plötzlich Frau (63) und tritt ihr gegen den Kopf - Festnahme folgt

München - Am Mittwochmorgen (14. Juli) kam es am Bahnsteig des Bahnhofes München Harras zu einem Angriff auf eine 63-jährige Münchnerin. Ein bisher unbekannter Mann nahm die Frau scheinbar grundlos in den Schwitzkasten und attackierte sie.

Update, 15. Juli - Täter nach Zeugenaufruf gefasst

Anhand der Videoaufzeichnungen vom S-Bahnsteig vom Mittwochmorgen (14. Juli) sowie der Aussage der angegriffenen Frau, konnte die Bundespolizei den körperlichen Angriff auf die 63-jährige Münchnerin nachvollziehen.

Dank schnell initiierter Fahndungsmaßnahmen seitens der Bundespolizei, ist es der Bundespolizei aufgrund des Hinweises einer Streife der Polizeiinspektion 14 nun gelungen, den mutmaßlichen Täter zu identifizieren und festzunehmen.

Die Streife traf den Mann im Rahmen einer Nachschau wegen einer Vermisstenmeldung an seiner Wohnanschrift an und erkannte ihn im Nachgang als den gesuchten Täter vom Harras. Nachdem ein Hinweis an die Bundespolizei erging, konnte diese den 33-jährigen Münchner an seiner Wohnadresse antreffen und festnehmen. Nach Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wird der gebürtige Straubinger am morgigen Freitag, den 16. Juli, dem Haftrichter vorgeführt.

Erstmeldung:

Gegen 6.15 Uhr befand sich die Frau am Bahnsteig, als sich ihr ein ihr unbekannter Mann in den Weg stellte. Als sie ihn bat sie vorbeizulassen, packte er sie und nahm sie in den Schwitzkasten. Weiterhin soll der Mann die Frau gegen den Kopf getreten haben. Der Bahnsteig war zu dem Zeitpunkt mäßig stark frequentiert. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder dem Täter machen können oder möglicherweise selbst von Tätlichkeiten seitens des Mannes betroffen sind.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • -ca. 180cm groß
  • -30-35 Jahre alt
  • -europäisches Erscheinungsbild
  • -Der Mann trug zum Tatzeitpunkt keine Schuhe und war nur mit einer dunklen Hose bekleidet. Weiterhin hatte er eine gelblich/ockerfarbene Decke um den Körper gehangen.
  • -Möglicherweise ist er dem Obdachlosen-Millieu zuzuordnen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Bundespolizeiinspektion München unter der Rufnummer 089/515550-1111.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei München

Kommentare