Angriff in Berg am Laim

Unbekannter reißt Frau zu Boden - erste Fahndung ergebnislos

München - Ein unbekannter Mann zerrte eine 31-Jährige einige Meter mit sich, als diese ihre Kinder abholen wollte. Als die Frau zu schreien begann, flüchtete der Täter.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitag, den 5. April gegen 15 Uhr, ging eine 31-Jährige auf der Pertisaustraße in Richtung Westerhamerstraße, um ihre Kinder abzuholen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite kam ihr ein unbekannter Mann entgegen, wechselte unvermittelt hinter ihr die Straßenseite und packte sie mit den Händen an den Schultern. 

Er zerrte sie einige Meter mit sich, wobei die 31-Jährige auf die Knie fiel. Der Täter ließ sie los, als sie zu schreien begann und ihr eine Zeugin zu Hilfe eilte. Der Mann ging anschließend unvermittelt weiter in Richtung Westerhamerstraße. 

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Die 31-Jährige wurde leicht am Knie verletzt. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

  • Männlich,
  • etwa 190 cm groß,
  • circa 40 Jahre alt,
  • kräftige Figur, braune Haare, Vollbart, bekleidet mit Jeansjacke und Jeanshose und er trug eine weiße Umhängetasche bei sich. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT