Polizei fahndet nach Täter

Mit gezogener Pistole: Unbekannter überfällt Münchner Restaurant 

München - Ein unbekannter überfiel am Dienstag mit vorgehaltener Waffe ein Restaurant. 

Pressemeldung im Wortlaut

Am Dienstag, 7. Juli gegen 22.30 Uhr, waren drei Angestellte eines Restaurants in der Schulstraße nach Ladenschluss mit den Tagesabschlussarbeiten beschäftigt. Über den Hintereingang betrat eine mit Mund- und Nasenschutz maskierte Person die Räumlichkeiten und begab sich zu einem 19-jährigen Angestellten. 

Mit vorgehaltener Schusswaffe forderte der unbekannte Täter, dieser solle seine Kollegen zu sich rufen. In einem günstigen Augenblick gelang es allen Angestellten in einen benachbarten Betrieb zu flüchten, wo sie den Polizeinotruf 110 alarmierten. Da davon auszugehen war, dass sich der Täter noch im Gebäude aufhält, wurde dieses zunächst durch die Polizei umstellt und im Anschluss durchsucht. Dem Täter war es gelungen, vor Eintreffen der Polizei zu flüchten und er konnte ein Mobiltelefon erbeuten. Eine Fahndung im Umkreis verlief erfolglos. Das Kommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare