Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall am 24. August in München

Münchnerin (89) von Rangierzug erfasst und schwer verletzt

Ein Zugführer bemerkte eine schwer verletzte Münchnerin (89) am Rand eines Gleisbereich liegen. Nach ersten Ermittlungen wurde die Dame wohl von einem Rangierzug erfasst.

Die Mitteilung im Wortlaut:

München-Daglfing – Am Dienstag (24. August) gegen 8 Uhr, bemerkte ein Zugführer eine schwer verletzte Person am Rande eines Gleisbereichs an der Grasbrunner Straße in Daglfing. Sofort fuhren Rettungskräfte und auch eine Streife der Münchner Polizei zur Unfallstelle. Vor Ort musste eine 89-jährige Münchnerin vom Rettungsdienst versorgt und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach den ersten Ermittlungen kam es an der Bahnstrecke zum Unfall zwischen ihr und einem verkehrenden Rangierzug. Für die Dauer der Aufnahme kam es zu erheblichen Verzögerungen im fahrplanmäßigen Bahnverkehr. Die Münchner Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Axel Heimken

Kommentare