Unfall zwischen Motorrad und Fußgängerin in Großhadern

Biker (54) fährt Fußgängerin an - Frau (80) schwer verletzt im Krankenhaus

München/Großhadern - Am Donnerstagabend, den 17. Dezember, kam es zu einem Unfall zwischen einem Kraftrad und einer Fußgängerin. Dabei wurde die 80-jährige Fußgängerin schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Donnerstag, 17. Dezember, gegen 17.20 Uhr, befand sich eine 80-Jährige aus München als Fußgängerin auf dem Gehweg der Fürstenrieder Straße. Sie überquerte die Fahrbahn, nachdem sie auf der Straße keinen Fahrverkehr wahrnahm. Ein 54-jähriger Münchner fuhr zeitgleich auf der Fürstenrieder Straße mit seinem Kraftrad Yamaha.

Obwohl er mit geringer Geschwindigkeit fuhr und die Fußgängerin angeblich auf der Fahrbahn frühzeitig wahrnahm, kollidierte er frontal mit dieser. Durch den Zusammenstoß wurde die 80-jährige Fußgängerin schwer verletzt und mit einem Rettungsfahrzeug zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 54-jährige Münchner stürzte mit seinem Kraftrad zu Boden und verletzte sich hierbei leicht, so dass eine ärztliche Behandlung an der Unfallstelle nicht notwendig war. Das Kraftrad wurde leicht beschädigt. Die Schadenshöhe liegt im mittleren dreistelligen Bereich.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die aufnehmenden Polizeibeamten beim 54-jährigen Münchner drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Folglich wurde der Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. In diesem Zusammenhang wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des 54-Jährigen beschlagnahmt.

Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Die Verkehrspolizei München hat die Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Lisa Ducret/dpa

Kommentare