Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Täter präsentieren „Beute“ in Internet-Video

„Fuck UEFA“: Vermummte klauen in München 22 EM-Banner in Nacht- und Nebel-Aktion

UEFA Banner in München geklaut
+
Vermummte Fußballfans präsentierten im Internet 22 geklaute UEFA-Banner.

München - Unbekannte sollen in München insgesamt 22 EM-Banner der UEFA gestohlen haben. Die Täter präsentierten die Beute ihrer spektakulären Nacht- und Nebel-Aktion nun in einem Video im Internet.

In dem rund zweieinhalb Minuten langen Video auf dailymotion.com ist unter anderem zu sehen, wie Vermummte nachts Transparente abmontieren und sich dabei teilweise hinter Leitplanken vor vorbeifahrenden Autos verstecken. Die Polizei ermittelt deswegen wegen Diebstahls, sagte ein Sprecher am Samstag (3. Juli).

In einer weiteren Sequenz rollen die Unbekannten 22 Banner der Europäischen Fußball-Union UEFA aus. Sie präsentieren ihre Beute neben zwei Transparenten mit der Aufschrift: „Fuck UEFA! You‘re not welcome“ und „Football for the people! Not for millionaires“. Zuerst hatte die Bild-Zeitung über den Fall berichtet. Demzufolge vermutet die Zeitung, dass es sich bei den Tätern möglicherweise um Mitglieder und/oder Sympathisanten der Ultra-Szene des FC Bayern handelt.

„Ob es sich wirklich um Fans oder Ultras handelt, kann man nicht sagen“, sagte der Polizeisprecher der Deutschen Presseagentur (dpa). Die Beamten stehen nach eigenen Angaben im Kontakt mit der UEFA und haben Ermittlungen aufgenommen. An welchen Stellen in der Stadt die Transparente zur EM fehlen, werde derzeit noch geprüft, hieß es weiter. Die Stadt habe Strafanzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung gestellt.

mw

Kommentare