Polizei im Einsatz

Vier Männer spazieren über Münchener U-Bahn-Gleise

München - Nach einer gefährlichen Aktion sind vier Männer in München von der Polizei festgenommen worden. Sie sind durch einen U-Bahn-Schacht spaziert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 16. Juni gegen 1.30 Uhr begaben sich vier Männer im Alter von 23 bis 24 Jahren verbotswidrig am U-Bahnhof Hauptbahnhof auf die dortigen Gleisanlagen der U1 in Richtung Mangfallplatz und folgten diesen durch die U-Bahn-Röhre bis zur U-Bahn-Haltestelle Sendlinger Tor.

Am Sendlinger-Tor-Platz konnten die vier Männer schließlich durch die alarmierten polizeilichen Einsatzkräfte festgenommen werden. Die vier Münchener wurden wegen Hausfriedensbruchs angezeigt.

Nachdem die Identitäten der vier Männer festgestellt und die kriminalpolizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren, wurden die vier Männer wieder entlassen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT