Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in München

VW-Fahrer kracht in Polizei-Auto und muss verletzt ins Krankenhaus

Am Dienstag (2. November) gegen 20.15 Uhr, befand sich ein 32-jähriger Polizeibeamter in einem uniformierten Polizeidienstfahrzeug der Bundespolizei auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dabei fuhr dieser die Arnulfstraße in Richtung Steubenplatz, um diesen geradeaus zu überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr eine 44-Jährige aus München mit einem VW den Steubenplatz in Richtung Wilhelm-Hale-Straße, wobei sie nach ersten Ermittlungen die Kreuzung zur Arnulfstraße geradeaus überqueren wollte. Dadurch kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei das Polizeidienstfahrzeug in der Folge gegen eine Verkehrszeichen und einen Ampelmast abgelenkt wurde.

Dadurch wurde die 44-Jährige verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden, so dass diese nicht mehr fahrbereit waren. Der Gesamtschaden inklusive Verkehrszeichen und Ampelmast beträgt rund 24.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, die auch den Straßenbahnverkehr auf der Arnulfstraße stadteinwärts betraf. Die weiteren Ermittlungen hat die Münchner Verkehrspolizei aufgenommen.

Pressemeldung Polizei München

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare