Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An der Auffahrt zur A995 in München

Beim Auffahren auf Autobahn: Mutter mit zwei Kindern an Bord bei Unfall schwer verletzt

Am Mittwoch (21. Juli) gegen 16.45 Uhr ereignete sich in München ein Unfall zwischen zwei Autos. Insgesamt wurden vier Personen verletzt - eine davon schwer.

München - Eine 37-Jährige aus dem südlichen Münchner Landkreis mit ihrem VW auf der Münchner Straße von München kommend in Richtung Unterhaching unterwegs. Auf dem Rücksitz befanden sich ihre beiden Kleinkinder in entsprechenden Kindersitzen. An der Auffahrt zur Autobahn A995 wollte die 37-Jährige nach links in diese einbiegen.

Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 67-Jähriger mit einem BMW auf der Münchner Straße von Unterhaching kommend in Richtung München. Er wollte an der Auffahrt in gerader Richtung vorbeifahren.

Als die 37-Jährige nun abbog, kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 37-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht. Ihre beiden Kinder und der 67-Jährige wurden alle leicht verletzt und ambulant behandelt. Die beiden Autos wurden massiv beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten letztendlich von der Unfallstelle geschleppt werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Bereich der Münchner Straße für etwa drei Stunden gesperrt werden. Es kam dadurch in der Folge zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer

Kommentare