Diebe im Münchner Hauptbahnhof

Betrunkene beim dritten Diebstahl erwischt

München - Am Donnerstag, 11. Juni, stahlen drei Männer mehrfach Lebensmittel aus deinem Geschäft im Münchner Hauptbahnhof. Beim dritten Mal wurden sie durch den Ladendetektiv beobachtet und gestellt. Im weiteren Verlauf kam es zu einer versuchten Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung. Zwei Männer werden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Im Verlauf des Donnerstagnachmittages begaben sich ein 41-jähriger Rumäne in Begleitung eines 37-jährigen Rumänen in ein Lebensmittelgeschäft im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofes.

Dabei packten die beiden in München Lebenden jeweils Lebensmittel in einen Rucksack und übergaben diesen einem weiteren, bisher unbekannten Mann. Dieser bezahlte jeweils an der Kasse eine Kleinigkeit und verließ das Geschäft mitsamt den unbezahlten Waren im Rucksack.

Die 41 und 37-Jährigen verließen das Geschäft zweimal ohne Waren, beim dritten Mal hatte der 37-Jährige eine Flasche alkoholischen Getränks in der Hand, die er nicht bezahlte. Diesmal konnte der 26-jährige Ladendetektiv das Handeln der drei beobachten und zwei der Männer stellen.

Zusammen mit dem Geschäftsführer brachten sie die Rumänen in den Lagerbereich des Geschäftes, wo der 41-Jährige den Geschäftsführer zu schlagen versuchte. Weiterhin kam es zu Beleidigungen und Bedrohungen gegen die Geschäftsangehörigen.

Im weiteren Verlauf wurde die Bundespolizei informiert. Die Beamten nahmen die Diebe, die Lebensmittel im Wert von circa 400 Euro entwendet hatten, vorläufig fest und hielten Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I bezüglich des Sachverhaltes.

Nachdem die Staatsanwaltschaft auf Haftrichtervorführung der beiden Männer wegen Bandendiebstahls, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung entschied, wurden die mit 1,76 und 1,25 Promille Alkoholisierten in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare