Ihr Mann rannte Oberkörperfrei davon

Pärchen klaut mehrere Parfüme in München - Frau schlägt auf Ladendetektiv ein

Pasing/München - Ein Pärchen wurde in den Pasing Arcaden dabei erwischt, als es mehrere Parfüme klauen wollte. Als der Ladendetektiv einschreiten wollten, eskalierte die Situation und die beiden Täter konnten fliehen.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, den 23. April, gegen 18.30 Uhr, hielten sich eine Frau und ein Mann in einem Drogeriemarkt in den Pasing Arcaden auf.

Die beiden nahmen insgesamt circa ein dutzend Parfüme aus den Regalen und steckten diese in ihre mitgeführten Taschen. Der zuständige Ladendetektiv konnte die beiden beim Einstecken der Parfümeüber die installierte Videoüberwachung beobachten

Als die beiden den Drogeriemarkt verließen, ohne die eingesteckten Parfüme zu bezahlen, sprach der Ladendetektiv den Mann an und forderte die Herausgabe der entwendeten Waren. Hierbei hielt der Ladendetektiv den Mann am Hemd fest

In diesem Moment schlug die Frau mit der Faust auf den Kopf des Ladendetektivs ein. Der Mann nutzte diesen Augenblick, riss sich los und rannte mit freiem Oberkörper gemeinsam mit seiner Komplizin davon. Auf der Flucht ließ der Tatverdächtige seine Tasche mit dem Diebesgut fallen. Diese konnte später sichergestellt werden. 

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Die beiden konnten sich aus den Pasing Arcaden entfernen und flüchteten in Richtung Rathausgasse. Der Ladendetektiv wurde bei dem Vorfall leicht verletzt

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 

Täter 1:

Männlich, circa 180 cm groß kräftige Statur, schwarze Haare, Kinnbart, bekleidet mit grau- schwarz kariertem Hemd (bei Auseinandersetzung mit Ladendetektiv abgelegt), schwarze Hose, weiße Turnschuhe. 

Täter 2: 

Weiblich, circa 160 cm groß, schlanke Statur, schulterlange, dunkelbraune Haare, bekleidet mit dunklem Oberteil, blauer Jeans, trug eine braune Umhängetasche. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT