Festnahme in München

Münchenerin (22) in U-Bahn belästigt und an den Po gefasst

München/Schwabing - Am 23. Februar belästigte ein 43- jähriger Mann eine junge Frau in der U-Bahn. Nachdem die Polizei nach ihm gefahndet hat, ist der Tatverdächtige rasch gefasst worden.

Am Freitag gegen 17 Uhr fuhr eine 22-jährige Münchenerin mit der U-Bahn in Richtung Klinikum Großhadern. Ab der Station Giselastraße begann ein 43-jähriger Mann sehr engen Körperkontakt aufzunehmen und berührte die Frau unter anderem am Gesäß.

Die 22-Jährige meldete am U-Bahnhof Odeonsplatz den Vorfall über Notruf und behielt den Mann weiter im Auge. Dieser flüchtete an die Oberfläche, wo ihn die 22-Jährige dann aus den Augen verlor. 

Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte eine Person festgestellt werden, die auf die Beschreibung passte. Es stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um den Täter handelt. Der 43-Jährige konnte vorläufig festgenommen werden.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser