Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Münchner (47) „rauscht“ über Verkehrsinsel und anschließend in Hauswand

Feldkirchen - Am Mittwoch, 7. Oktober, gegen 21.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 471. Der Fahrer musste sich einem Bluttest unterziehen:

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ein 47-Jähriger aus dem Landkreis München fuhr mit seinem Ford auf der Staatsstraße 2082. Von dort wollte er auf die B471 abfahren. Hierbei fuhr er nach den ersten Ermittlungen über eine Verkehrsinsel und danach auf der gegenüberliegenden Seite der B471 in eine Hauswand. Dabei wurde er leicht verletzt.  

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.  

Anordnung und Durchführung eines Bluttests

Da beim 47-Jährigen im Rahmen der Unfallaufnahme Anzeichen für einen Alkoholkonsum festgestellt wurden, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.  

Die Münchner Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Uli Deck

Kommentare