Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Attacke in Nachtgalerie

Münchner Polizei sucht mit diesem Foto nach mutmaßlichen Messerstecher

Mit diesem Bild sucht die Münchner Polizei nach dem mutmaßlichen Messerstecher.
+
Mit diesem Bild sucht die Münchner Polizei nach dem mutmaßlichen Messerstecher.

Bereits am 13. März wurde ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck bei einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Diskothek im Bereich der Landsberger Straße mit einem spitzen Gegenstand verletzt und musste deshalb in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Nun sucht die Münchner Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem noch unbekannten Täter.

München - Wie bereits berichtet, wurde am frühen Morgen des 13. März ein 20-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zweier Gruppen im Raucherbereich der sogenannten „Nachtgalerie“ schwer verletzt. Einer der unbekannter Täter trat laut Ermittlungsstand von hinten an das Opfer heran, zog einen spitzen Gegenstand aus seiner rechten hinteren Hosentasche und stach damit auf den unteren Rückenbereich des 20-Jährigen ein.

Die Ermittlungen wurden in der Folge vom Kommissariat 25 (Gewaltdelikte) der Münchner Kriminalpolizei übernommen und umfangreiche Videosicherungsmaßnahmen durchgeführt. Auf Grund dessen ordnete nun das Amtsgericht München die Öffentlichkeitsfahndung nach dem noch unbekannten Täter an.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 180 Zentimeter groß
  • kräftig Figur
  • kurze Haare
  • etwa 35 Jahre
  • männlich
  • Bekleidung:
  • Weiße Turnschuhe („Sneaker“)
  • Dunkelgrünes T-Shirt mit schwarzen Streifen im Schulterbereich
  • Brille
  • Besonderheit:
  • Tätowierung am rechten Arm

Zeugenaufruf

Wer kennt die abgebildete Person oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mz/Polizeipräsidium München

Kommentare