Pressemeldung Polizei München

Münchner ruft vom Balkon: Polizei nimmt den Mann wegen Volksverhetzung fest

München - Ein 38-jähriger rief von seinem Balkon in der Fasanerie antisemitischer Parolen. Daraufhin verständigten Zeugen die Polizei, die den Mann festnahmen:

Am Montag gegen 20 Uhr befand sich ein 38-jähriger Münchner auf dem Balkon seiner Wohnung in der Fasanerie. Er rief lautstark antisemitisches Gedankengut, wie z.B. „Danke Adolf Hitler, dass du sechs Millionen Schmarotzerjuden getötet hast. Jeder von ihnen ist zurecht gestorben, um keinen ist es schade“. Diese Rufe wurden von Zeugen gehört, die daraufhin über den Notruf 110 die Polizei verständigten. Den eingetroffenen Polizeibeamten gegenüber gab er dann auch noch falsche Personalien an und begann erneut den bereits genannten Text aufzusagen. Er wurde vorläufigfestgenommen, eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung wurde erstellt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser