Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Körperverletzung in Milbertshofen

Anwohnerin hört Schreie: Unbekannter greift Mann (20) an und würgt ihn

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung, startete die Polizei eine Fahndung, die bisher erfolglos blieb. Nun wird auf Hinweise aus der Bevölkerung gehofft.

Die Meldung im Wortlaut:

München - Am Samstag, 19. November, gegen 4 Uhr, befand sich ein 20-jähriger Münchner auf dem Nachhauseweg. Im Bereich der Piccoloministraße Ecke Schleißheimer Straße wurde er von einer ihm nicht bekannten Person unvermittelt von hinten zu Boden gerissen. Auf dem Boden liegend wurde er anschließend von vorne mit beiden Händen gewürgt. Dabei saß der unbekannte Mann auf dem Oberkörper des 20-Jährigen.

Ein unbeteiligter Bekannter, 21 Jahre alt und ebenfalls Münchner, des 20-Jährigen wurde auf die Situation aufmerksam und schrie den Täter an. Darauf ließ dieser von dem Münchener ab und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Anwohnerin hörte die Schreie und verständigte den Polizeinotruf 110. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Täter verliefen ohne den gewünschten Erfolg.

Suche nach Täter blieb bisher erfolglos

Der 20-Jährige wurde mit Würgemalen sowie massiven Einblutungen im Augenbereich zur stationären Behandlung in ein örtliches Klinikum gebracht. Der 21-jährige Bekannte blieb unverletzt. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt das Kommissariat 25, zuständig für Körperverletzungsdelikte, des Münchner Polizeipräsidiums. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, circa 35 Jahre alt, schulterlange Haare, unrasierter Drei-Tage-Bart, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer grauen Jogginghose

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Piccoloministraße, Schleißheimer Straße, Stadtteil Milbertshofen, Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare