Verkehrsunfall bei Laim

Münchnerin (26) kommt von der Fahrbahn ab - Sachschaden liegt bei mehreren 10.000 Euro

München - Am Dienstag, 28. Juli, ist bei Laim eine 26-jährige aus bisher unbekannter Ursache von der Farbahn abgekommen und dabei in ein parkendes, unbesetztes Taxi gekracht.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Dienstag, 28. Juli, gegen 12 Uhr befuhr eine 26-jährige Münchnerin mit ihrem Smart, die Gotthardstraße stadteinwärts auf dem rechten von zwei Fahrstreifen. Auf Höhe der Gotthardstraße 38 geriet die Fahrzeugführerin aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Vorderseite ihres Autos in die linke hintere Fahrerseite eines ordnungsgemäß am Seitenrand geparkten, unbesetzten Taxi, Marke Mercedes Benz.

Bei dem Unfall wurde die 26-Jährige leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils erheblicher Sachschaden in einer Gesamthöhe von mehreren zehntausend Euro. Zu unfallbedingten Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die Münchner Verkehrspolizei geführt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion München.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare