Mutter erwischt Sohn (16) bei Spritztour

Landshut - Ein 16-Jähriger ist bei einer Spritztour mit dem Auto liegengeblieben und zufällig von seiner Mutter erwischt worden. Der Jugendliche nahm anschließend Reißaus.

Der Schüler kam nach Polizeiangaben vom Donnerstag nur einige Kilometer weit, bis er den Motor mitten auf einer Hauptstraße in Landshut abwürgte. Andere Autofahrer , die nicht bemerkt hatten, dass der Fahrer zu jung für einen Führerschein war, halfen und schoben den Wagen an den Straßenrand. In diesem Augenblick fuhr zufällig seine Mutter vorbei und erkannte Auto und Sohn. Der Junge nahm Reißaus, die Polizei fand ihn später am Bahnhof und brachte ihn zu seiner Mutter. Ursprünglich wollte der Jugendliche das Auto seiner Mutter nehmen und versteckte ihren Schlüssel. Als seine Mutter mit dem Zweitschlüssel wegfuhr, nahm der Schüler kurzerhand ein anderes Fahrzeug.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser