49-Jähriger lag betrunken auf B20

Jetzt ist klar: Mysteriöser Vorfall in Bischofswiesen war kein Unfall

+
Ein Originalbild vom Einsatzort.

Bischofswiesen - Viele offene Fragen beschäftigen derzeit die Polizei Berchtesgaden. Mitten auf der Straße wurde am Ostersonntag ein Mann aufgefunden. Er klagte über Schmerzen im ganzen Körper.

Update, 16. April, 11 Uhr: Verkehrsunfall auf B20 in Bischofswiesen war kein Unfall

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am 12.04.20, um ca. 19:40Uhr wurde die Polizeiinspektion Berchtesgaden zu einem Verkehrsunfall in Bischofswiesen gerufen, bei dem vermeintlich ein Fußgänger angefahren wurde. Daraufhin wurde ein Großaufgebot an Rettungs-, Feuerwehr-, und Polizeikräften alarmiert. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden ermittelte in alle Richtungen, da das Szenario vor Ort nicht geklärt werden konnte. Die Ermittlungen ergaben nun, dass kein Verkehrsunfall stattgefunden hat. Der 49jährige Verursacher dieses Einsatzes wird sich nun den folgenden strafrechtlichen Konsequenzen seines Handelns stellen müssen. Besonders zu dieser schwierigen Zeit für die Bevölkerung und auch die Einsatzkräfte, ist ein derartiges Verhalten völlig unverständlich und unangebracht.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden


Update, 13. April, 11.42 Uhr: Mann war betrunken

Bischofswiesen bei Berchtesgaden. Gestern Abend wurde auf der B20 im Gemeindegebiet von Bischofswiesen ein 49 jähriger Mann auf der Fahrbahn liegend gefunden. Der Mann klagte über Schmerzen am ganzen Körper, ein Ersthelfer vor Ort alarmierte daraufhin die Rettung. Die eintreffenden Rettungskräfte mit Notärztin versorgten den Verletzten, anschließend wurde er in den Schockraum des Klinikums Traunstein verbracht.

Zum Ausleuchteng des Auffindeortes und zur Spurensuche wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen alarmiert. Diese leuchtete das Szenario mit zwei Fahrzeugen und insgesamt 15 Feuerwehrkräften aus.

Mittlerweile steht nach Auskunft der Polizei Berchtesgaden fest, dass der Mann unverletzt ist, allerdings sei er betrunken gewesen, einen genauen Wert gebe es noch nicht. Die Polizei Berchtesgaden sucht nun Zeugen, da der Mann angegeben hatte, von einem Wagen angefahren worden zu sein. Diese sollen sich unter der Telefonnummer 08652/94670 melden.

hud

Vorbericht

Am 12.04.2020, um 19.40 Uhr, wurde in Bischofswiesen ein 49-jähriger Mann auf der Fahrbahn liegend vorgefunden. Der Mann klagte über Schmerzen am ganzen Körper, woraufhin durch die Ersthelfer vor Ort ein Notruf abgesetzt wurde. 

Die eintreffenden Rettungskräfte mit Notärztin versorgten den Verletzten, anschließend wurde er in den Schockraum des Klinikums Traunstein verbracht. Zur Ausleuchtung des Auffindeortes und zur Spurensuche, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen alarmiert. Diese leuchtete das Szenario mit zwei Fahrzeugen und insgesamt 15 Feuerwehrkräften aus.

Da die gesamte Szenerie vorerst nicht genau geklärt werden konnte, bittet die Polizeiinspektion Berchtesgaden mögliche Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 08652/94670 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Quelle: BGland24.de

Kommentare