Nach Leichenfund in Augsburg: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Augsburg - Nach dem Fund der Leiche eines 35-jährigen Mannes hat die Polizei einen ersten Verdächtigen. Der 42-Jährige schlief in seiner Wohnung als die Ermittler ihn festnahmen.

Nach dem Tod eines 35-jährigen Mannes in Augsburg hat die Polizei als mutmaßlichen Täter einen 42-Jährigen festgenommen. Ein Richter erließ nach Polizeiangaben vom Donnerstag Haftbefehl wegen Verdachts auf Totschlag. Am Mittwochabend wurden die Beamten von einer Anwohnerin informiert, dass eine Blutlache vor ihrer Türe ist. Sie stellten fest, dass das Blut aus der Nachbarwohnung kam. Dort fanden sie den blutüberströmten 35-Jährigen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der 42-Jährige wurde schlafend in der Wohnung angetroffen und festgenommen. Der genaue Tathergang und das Motiv sind derzeit noch unklar.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser