Münchner Staatsanwaltschaft hebt Haftbefehle auf

Nach mutmaßlicher Gruppenvergewaltigung: Verdächtige auf freiem Fuß

  • schließen

München - Im April sollen fünf Männer eine Frau vergewaltigt haben. Nun wurde der Haftbefehl gegen drei der Männer komplett aufgehoben. Und auch die beiden anderen sind wieder auf freiem Fuß.

Fünf junge Männer, gegen die wegen einer möglichen Gruppenvergewaltigung einer 26 Jahre alten Frau in München ermittelt wird, sind wieder auf freiem Fuß. In drei Fällen sei der Haftbefehl komplett aufgehoben worden, teilte die Staatsanwaltschaft München I am Freitag mit und bestätigte Medienberichte. Es bestehe kein dringender Tatverdacht mehr, hieß es.

In zwei Fällen sei der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Die Ermittlungen würden aber fortgesetzt, betonte Staatsanwältin Judith Henkel.

Der mögliche Vergewaltigungsfall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Demnach hatte die Frau im April die allesamt 19 Jahre alten Männer kennengelernt. In ihrer Wohnung soll es dann zu der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung gekommen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser