Nach schwerem Unfall bei Anger im April

Von Auto erfasst: 69-Jähriger verstirbt im Krankenhaus

  • schließen

Anger - Bei einem schweren Unfall am 19. April wurde ein 69-jähriger Fußgänger lebensbedrohlich verletzt. Er erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Am 19.04.2018 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Anger bei dem ein 69-jähriger Fußgänger lebensbedrohliche Verletzungen erlitt: Eine 19-jährige Teisendorferin fuhr an einem Donnerstagmorgen auf der A8 in Richtung Salzburg und verließ dann an der Anschlussstelle Anger die Autobahn. Die Fahranfängerin wollte dann nach links in die Angerstraße abbiegen. Im Bereich der Einmündung erfasste die junge Frau einen auf der Straße gehenden Fußgänger, der dort mit einem Gehwagen unterwegs war. Der Einheimische wurde frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Die Einsatzkräfte versorgten den schwer verletzten 69-Jährigen und flogen ihn zum Klinikum Traunstein. Wie die Reichenhaller Polizei nun in einer Pressemitteilung bekannt gab, verstarb der Mann in der vergangenen Woche an seinen schweren Verletzungen. 

Die Polizei ermittelt in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft die Hintergründe des Verkehrsunfalls. Hierzu wurde bereits am Unfalltag ein unfallanalytisches sowie technisches Gutachten angeordnet.

Zeugen, die den verunfallten Mann am Tattag im Bereich der Angerer Unterführung mit seinem Rollator gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall unter 08651/9700 zu melden.

mh/Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser