Nach Wintereinbruch: Verkehr beruhigt sich

Regensburg - Die Verkehrslage in Bayern hat sich in der Nacht zum Mittwoch beruhigt. In der Oberpfalz kam es nach Polizeiangaben wegen Schneeverwehungen zu 20 kleinen Unfällen.

Verletzt wurde dabei um Glück niemand. Ein Lastwagenfahrer verlor bei Glatteises auf der A3 an der Anschlussstelle Neutraubling die Kontrolle über seinen Wagen. Sein Laster stellte sich quer, die Anschlussstelle war in Richtung Passau vorübergehend gesperrt. Im übrigen Bayern meldeten die Polizeidienststellen zunächst keine Unfälle, die wegen Eis und Schnee passiert waren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser