Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schüsse in Patientenzimmer

Mann schießt in bayerischer Klinik wild um sich - Großeinsatz der Polizei

Polizei-Symbolbild
+
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Schüsse in einem Patientenzimmer lösten am Donnerstagabend (10. Februar) einen Großeinsatz in einem bayerischen Klinikum aus.

In einem Krankenhaus in Naila (Landkreis Hof) hat am Donnerstagabend ein Mann um sich geschossen und einen Einsatz der Polizei ausgelöst.

Mitarbeiter der Klinik hätten gegen 20.15 Uhr zunächst Schüsse aus einem Patientenzimmer in der chirurgischen Abteilung gehört, teilte die Polizei am Freitag mit. Als eine Krankenschwester die Tür des Zimmers öffnete, sah sie eine Schusswaffe und schloss die Tür wieder.

Kurz darauf eilten mehrere Polizeistreifen zu der Einrichtung. Nur wenige Minuten nach dem Notruf gelang es einer Streife der Polizei Naila die Schusswaffe zu sichern und den Mann in Polizeigewahrsam zu nehmen. Glücklicherweise blieben Patienten und Personal des Krankenhauses unverletzt. Drei Krankenschwestern erlitten jedoch einen Schock und wurden im Anschluss psychologisch betreut.

Die Kriminalpolizei Hof und die Staatsanwaltschaft Hof haben die Ermittlungen aufgenommen.

mh/Polizeipräsidium Oberfranken

Kommentare