Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schrecklicher Unfall in Oberbayern

Mann wird in Maschine eingeklemmt und verstirbt noch an Unfallstelle

Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Zu einem schrecklichen Unfall ist es am Mittwoch (23. November) im oberbayerischen Neuburg an der Donau gekommen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Neuburg an der Donau - Am 23. November ereignete sich gegen 4.20 Uhr ein schwerer Betriebsunfall in einem Glasrecyclingbetrieb in Neuburg an der Donau, bei dem ein Arbeiter tödlich verletzt wurde.

Zur angegebenen Zeit trat bei einer Etikettiermaschine eine Störung auf. Bei dem Versuch, die Störung im Inneren der Maschine zu beseitigen, lief diese wieder an und ein 32-jähriger Mann aus Ingolstadt wurde dadurch eingeklemmt. Durch das Einklemmen wurde der Arbeiter so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur Bergung des Leichnams musste die Maschine mit Hilfe der Feuerwehr Neuburg teilweise zerlegt werden.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat unmittelbar die Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentare