Rettungsaktion in Neufahrn

Aufmerksamer Passant rettet Betrunkenen vor Erfrieren

Neufahrn - Ein Betrunkener fiel in den Galgenbachweiher und konnte sich ans Ufer retten. Ein aufmerksamer Passant wurde auf den unterkühlten Mann aufmerksam und kam ihm zu Hilfe.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag war ein stark alkoholisierter 58-Jähriger aus bislang unersichtlichen Gründen in den Galgenbachweiher gefallen. Nachdem sich dieser noch selbst aus dem Wasser begeben konnte, blieb er völlig durchnässt und orientierungslos über einen offensichtlich nicht unerheblichen Zeitraum in Ufernähe liegen. An der zur Nachtzeit kaum besuchten Örtlichkeit wurde schließlich gegen Mitternacht ein 27-Jähriger aus Neufahrn auf die Person aufmerksam.

Dieser verständigte die Polizei, welche nach Eintreffen sofort den Rettungsdienst hinzuzog. Bei der anschließenden Behandlung wurde eine starke Unterkühlung festgestellt. Laut Aussagen der Rettungsdienstbesatzung wäre ein weiteres Verweilen im Freien für den 58-jährigen lebensbedrohlich geworden. Der Betroffene wurde zur weiteren Behandlung in ein nahliegendes Krankenhaus verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Neufahrn

Rubriklistenbild: © picture allia nce / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser